Tigers-Star und Rotschopf Cody Eakin liebt seine «Vokuhila»-Frisur


Tigers-Rotschopf Cody Eakin zieht die Blicke auf sich

Er macht den «Vokuhila» wieder trendig

Er wurde schon zum NHL-Spieler mit der besten Frisur gewählt. Tigers-Star Cody Eakin (31) macht den zwischendurch verpönten Mullet wieder trendig. Blick war beim letzten Frisör-Termin dabei.

Publiziert: 20.01.2023 um 14:27 Uhr

|

Aktualisiert: 20.01.2023 um 14:55 Uhr

1/11

Seit Ende Oktober spielt der Kanadier Cody Eakin für die SCL Tigers.

Blickgruppe_Portrait_417.JPG

Nicole VandenbrouckReporterin Eishockey

Als Cody Eakin einst in der Schule für seine roten Haare gehänselt wurde, dachte er nicht im Traum daran, dass er eines Tages wegen seiner Frisur im Rampenlicht stehen wird. Doch seit fünf Jahren tut er das: Mit einem Mullet, hierzulande besser bekannt als «Vokuhila». Also vorne sind seine Haare kurz geschnitten, hinten lässt sie der Stürmerstar der SCL Tigers lang.

Den Haarschnitt liess er sich 2018 bei den Vegas Golden Knights in den Playoffs verpassen. «Wir liessen den Frisör in die Garderobe kommen, einigen Mitspielern und mir schnitt er einen Mullet», erzählt Eakin. Das Team schaffte es bis in den Stanley-Cup-Final. Ein Glücksbringer also. «Aber nur ich und Jon Merrill (bei Minnesota, die Red.) tragen ihn noch immer.» Alle paar Wochen lässt sich der Kanadier seine Frisur trimmen, wie diese Woche vor dem wichtigen Spiel gegen Lausanne (live auf Blick TV ab 19.25 Uhr).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *