Melbourne: Round-up Frauen – Tschechische Teenagerin lässt weiter staunen – Garcia mit Wende – Sport





Melbourne: Round-up Frauen – Tschechische Teenagerin lässt weiter staunen – Garcia mit Wende – Sport – SRF

























Zum Inhalt springen






Inhalt

  • An den Australian Open in Melbourne hat die 17-jährige Linda Fruhvirtova die Achtelfinals erreicht.
  • Weltnummer 4 Caroline Garcia schafft gegen die Deutsche Laura Siegemund die Wende.
  • Ebenfalls weiter ist Belinda Bencic: Die letzte verbliebene Schweizerin trifft nun auf Aryna Sabalenka.

Linda Fruhvirtova – das ist ein Name, den man sich im Tenniszirkus merken muss. Die erst 17-jährige Tschechin hat bei ihrer 1. Teilnahme in Melbourne sogleich die Achtelfinals erreicht. Im Duell mit ihrer Landsfrau Marketa Vondrousova (WTA 86) behielt die Weltnummer 82 mit 7:5, 2:6, 6:3 die Oberhand. Die beiden Spielerinnen lieferten sich in der 1573 Arena einige spektakuläre Ballwechsel und übertrumpften sich mit Stopp- und Lobbällen. Fruhvirtova, die am 1. Mai 18-jährig wird, durfte nach 137 Minuten jubeln.

Linda Fruhvirtova.

Legende:


Ist in der 2. Woche noch mit dabei


Linda Fruhvirtova.


Imago/Zuma Wire

Der Teenagerin, die im vergangenen September in Chennai ihren 1. WTA-Titel gewonnen hat, wird eine grosse Zukunft vorausgesagt. Gleiches gilt übrigens für ihre jüngere Schwester Brenda, die mit 15 Jahren bereits die 136. Position im WTA-Ranking belegt. Das Märchen von Linda Fruhvirtova in Melbourne muss im Achtelfinal noch nicht zu Ende sein. Mit der Kroatin Donna Vekic (WTA 64) trifft sie auf keine übermächtige Spielerin.

Garcia dreht auf

Caroline Garcia (WTA 4) hat trotz kapitalem Fehlstart die nächste Runde erreicht. Gegen die Deutsche Laura Siegemund (WTA 158) gewann die Französin im 1. Satz nur 1 Game, kämpfte sich dann aber eindrücklich zurück. Nach 2:11 Stunden holte sie sich mit ihrem 4. Break den 1:6, 6:3, 6:3-Sieg. Damit findet die Runde der letzten 16 in Melbourne erstmals seit 2010 ohne Deutsche in beiden Einzelkonkurrenzen statt.


Radio SRF 3, Morgenbulletin, 12.01.23, 08:30 Uhr;



Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen


Nach rechts scrollen





Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *