1:1 in Leipzig – Gutes, aber ungekröntes Sommer-Debüt bei den Bayern – Sport


  • Verfolger Leipzig und Leader Bayern München trennen sich beim Re-Start der Bundesliga 1:1.
  • Einen Tag nach der Bestätigung seines Transfers gibt Nati-Hüter Yann Sommer sein Bayern-Debüt.
  • Am Gegentor trägt der 34-Jährige keine Schuld.

Nach 52 Minuten war die Ungeschlagenheit von Yann Sommer im Bayern-Tor beendet. Marcel Halstenberg bestrafte eine Fehler-Orgie der Gäste mit dem 1:1-Ausgleich. Zuvor hatte Joshua Kimmich einen Ball nicht weggebracht und dann eine Flanke von André Silva zugelassen. Im Zentrum kam der ungedeckte Dominik Szoboszlai zum Kopfball, Halstenberg rutschte zwei Meter vor der Torlinie in den Ball.

Den Gastgebern gelang damit der verdiente Ausgleich, nachdem der Rekordmeister durch Eric Maxim Choupo-Moting – ebenfalls aus kurzer Distanz – in der 37. Minute in Führung gegangen war.

Koordination mit Abwehr «kein Hexenwerk»

Sommer zeigte eine insgesamt gute Leistung, einzig eine riskante Ballführung in der Frühphase der Partie liess den Puls etwas hochschnellen. Coach Julian Nagelsmann hatte den Schweizer auch mit dem Argument sofort eingesetzt, ein neuer Keeper brauche vielleicht «15 Minuten» zur Abstimmung mit einer neuen Abwehr: «Das ist kein Hexenwerk, das man erst mal sechs Monate studieren muss.»

Sommer meinte allerdings nach der Partie bei Sat 1: «Da waren wir noch nicht bei 100 Prozent, aber das ist ganz normal.» Man nehme den Punkt gegen eine gute Leipziger Mannschaft gerne mit.

Upamecano im Glück

Leipzig war nach dem 1:1 in der Tat näher am Sieg. In der 65. Minute foulte Bayerns Dayot Upamecano den fast schon durchgebrochenen Szoboszlai, es gab aber «nur» gelb. Wenig später gab Leipzigs Nationalstürmer Timo Werner sein Comeback nach Syndesmoseriss und verpasster WM.

Ein Tor wollte aber auch in der Schlussphase mit etlichen Offensivszenen auf beiden Seiten nicht fallen. Zu einer Top-Parade wurde Sommer nicht gezwungen. «Es war nach zweimonatiger Pause ein intensives Spiel», meinte der Nati-Hüter weiter. «Jetzt versuchen wir, zurück in den Siegesflow zu kommen.»

Goalie-Hierarchie offen kommuniziert

Darauf angesprochen, dass der derzeit verletzte Manuel Neuer bei seinem Comeback gemäss Bayern-Aussagen wieder die Nummer 1 werden soll, sagte Sommer: «Mir wurde das offen so gesagt. Jetzt freue ich mich erst mal auf die nächsten Aufgaben.»

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *